Afrikanischer Schwarzfahrer rastet aus – reißt Maske vom Gesicht und spuckt um sich

Halle, Sachsen-Anhalt. Ein 30-jähriger Eritreer fuhr in der Regionalbahn schwarz und verweigerte der Kontrolleurin und den Beamten jegliche Angaben. Deswegen mussten ihm Fingerabdrücke abgenommen werden. Dies machte den Mann dermaßen wütend, dass er um sich spuckte und sogar einen Stuhl mit Stahlrohrgestell aus seiner Verankerung riss, um diesen gegen die eingesetzten Bundespolizisten zu richten.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit