Anteil von Migranten an den Hartz-IV-Beziehern stieg seit 2016 von 25 auf 45 Prozent

Mit der Einführung des „Bürgergelds“ werden die Aufgaben der Jobcenter erneut ausgeweitet. Zugleich beziehen immer mehr Ausländer Hartz IV. Die Stimmung in Deutschland kippt laut neuesten Umfragen: Über die Hälfte der Befragten sieht die Zuwanderung als wachsendes Problem. Von Matthias Nikolaidis

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit