Arabische Migranten setzen Siedlung in Brand – fordern bessere Unterbringung

Amsterdam. In den Niederlanden wurde nach einem Großbrand in einer Container-Siedlung ein 27-jähriger Migrant festgenommen. Er soll gemeinsam mit Landsmännern die Flüchtlingsunterkunft angezündet haben, weil die Behörden dem Wunsch nach einer besseren Unterbringung nicht nachkamen.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit