Bänker wegen Klimawandel-Verharmlosung entlassen

London. Der britische HSBC-Banker Stuart Kirk soll wegen Klimawandel-Verharmlosung entlassen worden sein. Der Fall ist brisant: Experten geben seinen Aussagen durchaus recht. Einer dankt ihm gar „für den Mut, das zu sagen, was 98 Prozent der Leute im Finanzwesen denken“.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit