Bosnier mit 95 Handgranaten und vier Kalaschnikows im Kofferraum auf freien Fuß gesetzt

Dresden. Zehn sächsische U-Häftlinge wurden 2021 vom Oberlandesgericht aus dem Gefängnis entlassen, weil ihre Verfahren nicht schnell genug bearbeitet wurden. Darunter sind auch zwei bosnische Waffenschmuggler, die in Dresden 95 Handgranaten, vier Kalaschnikows, acht Pistolen und Munition im Kofferraum ihres Mercedes hatten.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit