Boy2Girl – Persönlichkeits-Störung als Bildungsauftrag?

Stellt man das Geschlecht als freie Wahl dar, erschüttert das bei Kindern die Basis ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Sie werden sich mit der (verwirrenden) Frage beschäftigen, ob sie vielleicht im falschen Körper sind. Eine Analyse von Psychologin Iris Zukowski.

Der Beitrag Boy2Girl – Persönlichkeits-Störung als Bildungsauftrag? erschien zuerst auf reitschuster.de.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit