„Bulgare“ sticht zwei Frauen in Sachsen nieder

Geringswalde, Sachsen. Ein „Bulgare“ (45) hat am Donnerstag in einer Wohnung seine Ehefrau (29) und Schwägerin (31) mit einem Messer schwer verletzt. Hintergrund seien „familiäre Angelegenheiten“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. „Er war wütend, weil sie ihn verlassen wollte.“

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit