Coronahysterie: Wir haben zugesehen, wie unsere Kinder traumatisiert wurden…

Es gibt nichts Dringlicheres als Gespräche wie diese und Konfrontationen mit unserem Gewissen, um nicht weiter Raubbau an unseren Kindern zu betreiben. Die Kollateralschäden sind immens, die Langzeitfolgen noch nicht abzusehen. Die letzten drei Jahre hat sich die Gesellschaft regelrecht an unseren Kindern & Jugendlichen abgearbeitet.

Der Beitrag Coronahysterie: Wir haben zugesehen, wie unsere Kinder traumatisiert wurden… erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit