Entsetzen nach versuchter Abschiebung einer tschetschenischen Familie

Königstein, Sachsen. Der Umgang Sachsens mit Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber verursacht wieder politische Diskussionen. Aktueller Anlass ist die misslungene Abschiebung einer tschetschenischen Familie aus Königstein. Die zwei Grundschulkinder und zwei Kindergartenkinder seien hervorragend integriert. Linken-Abgeordnete Juliane Nagel ist entsetzt über die Ereignisse.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit