EU beschließt Verbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotoren

„‚Historischer Schritt‘: Grüne und FDP begrüßen das Verbrenner-Aus ab 2035“, welches die Umwelt- und Energieminister der EU beschlossen haben auch mit Stimme der deutschen Ministerin Steffi Lemke. Gestern hatten sich die beiden Parteien noch öffentlichen darüber gestritten, ob nicht noch Neuwagen mit Verbrennungsmotoren zugelassen werden dürfen, die mit klimaneutralen E-Fuels betrieben werden. Die FDP feiert es als großen Erfolg, dass die EU-Kommission nun den unverbindlichen Auftrag erhalten hat, eine entsprechende Ausnahme zu dem verbindlichen Verbot zu prüfen und dann vorzuschlagen. Kein Autokonzern wird unter diesen Bedingungen noch groß in diese Technologie investieren, womit faktisch ausschließlich die ökonomisch und ökologisch zweifelhaften Elektroautos vorgeschrieben werden, was der Bundesverkehrsminister von der FDP selbst schon gefordert hatte (siehe ‚Wissing nun gegen Verbrennungsmotoren und synthetische Kraftstoffe, aber auch nicht so ganz‘). Es stimmte bereits das ‚EU-Parlament für Verbot von Verbrennungsmotoren […]‘ und damit eine deutliche Schwächung sowohl der Konsumentensouveränität als auch der wichtigsten Industriebranche in Europa. Elon Musk und andere Amerikaner wird es freuen.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit