EU einigt sich auf Öl-Embargo

Die EU will mehr als zwei Drittel der russischen Öl-Lieferungen nach Europa stoppen. Russlands Pipelines aber bleiben wegen Ungarns Widerstand vom Embargo ausgenommen. Deutschlands will jedoch freiwillig gänzlich auf russisches Öl verzichten. Zugleich einigten sich die Mitgliedstaaten auf neue Milliardenhilfen für Kiew.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit