„Familienfede“: Drei Männer erschießen 42-Jährigen

Berlin. Im Berliner Stadtteil Wedding wurde ein 42-Jähriger von drei Männern aus nächster Nähe erschossen. Die Staatsanwaltschaft erhob nun Anklage. Der Vorwurf: gemeinschaftlicher Mord. Hintergrund der Tat ist ein Streit über einen Sitzplatz im Kino, der sich zu einer jahrzehntelangen „Familienfehde“ entwickelte.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit