„Freiheitchen“ in der Impfdiktatur: Von Scholz geplanter „Freedom day“ ist üble Mogelpackung

(David Berger) Bundeskanzler Scholz hat soeben für den 20. März einen „Freedom day“ für Deutschland angekündigt. Was er darunter versteht, hat aber mit Freiheit nichts zu tun: Wesentliche Corona-Maßnahmen werden weiter bestehen. Und die punktuelle Rückgabe der zuvor willkürlichen gestohlenen Grundrechte steht unter dem Vorbehalt der Einführung der Impfpflicht. So will Scholz den sich wie ein Flächenbrand ausbreitenden „Spaziergängen“ Einhalt gebieten und gleichzeitig an seinem totalitären Corona-Regime weiterbauen.

Der Beitrag „Freiheitchen“ in der Impfdiktatur: Von Scholz geplanter „Freedom day“ ist üble Mogelpackung erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit