Freundinnen bei Lockdown-Party von Syrern vergewaltigt

Wien. Es sollte eine Lockdown-Party werden – es wurde Vergewaltigungs-Horror. Zwei Syrer sollen minderjährige Freundinnen zu einer Party in ihre Wiener „Airbnb“-Wohnung gelockt haben. Dort fielen sie über ihre Opfer her und vergewaltigten sie. Das jüngere Opfer musste nach der Erstversorgung durch die Rettung in ein Krankenhaus gebracht werden.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit