Fußnoten zum Dienstag

 

Unvaccinated lives matter.

***

Der österreichische Bundeskanzler empfiehlt den Menschen, die die Inflation nicht mehr stemmen können, sich zwischen Alkohol und Psychopharmaka zu entscheiden. Wie es scheint, hat er das auch den Cobra-Beamten empfohlen, die mit seiner Frau gefeiert haben. Diese haben sich bekanntlich für den Alk entschieden. Bei Nehammer selbst bin ich mir aber nicht sicher, ob er sich nicht Psychopharmaka einwirft. Wenn man sich seine Aussagen so anhört, kommt einem der Verdacht, der hat das Zeug sogar verschrieben bekommen.

***

Der österreichische Vizekanzler hat die Entscheidung auch schon eindeutig getroffen und tut, um sich und andere verantwortungsvoll und solidarisch zu schützen, aucb als Geboosterter Maske tragen und mit viel, viel Alkohol desinfizieren. Hilft alles nix, jetzt hat auch Kogler Corona. Muss an den ganzen Rechtsextremen, Coronaleugnern, Staatsverweigerern und Nazis liegen, die immer noch ungeimpft durch Wien spazieren dürfen.

***

Im Herbst wird es wieder Corona-“Maßnahmen“ geben, aber eine brauchen wir bald nicht mehr: die Abstandsregel mit irgendwelchen „Babyelefanten“. Denn wenn wir erst alle das Duschen und Waschen einstellenund dann so aussehen wie Anton Hofreiter und sogar soriechen, wie er aussieht, wird sich keiner mehr freiwillig näher kommen als zwei Meter.

Dafür wird man Putinfreunde und Nazis bald an ihrem gepflegten Aussehen und guten Duft erkennen.

Und alle werden brav Maske tragen, denn nur so ist der Gestank des Gegenübers (und wohl auch der eigene) dann noch zu ertragen…

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit