Fußnoten zum Montag

 

Unvaccinated lives matter.

***

Wenn es den politischen und wirtschaftlichen Anführern dieses Planeten darum geht, etwas gegen „heißes Klima“ zu tun, warum treffen sie sich dann in Ägypten und auf Bali statt in Alaska und auf Island? Warum diese Cryophobie, wenn das Ziel doch Abkühlung und die größte Heldentat Frieren für das Klima sein soll?

***

Da ist die Ernüchterung, dass die angebliche Brandstiftung eines mecklenburgischen rechtsradikalen Ausländerhassers, gegen den die gesamte Empörungskamarilla sofort Stellung bezog, Haltungannahm und konzertiert anbrüllte, in Wahrheit das Werk eines bereits seit längerem in Serie Brände legenden Pyromanen war (was man bei etwas Recherche über die Brandserie sofort hätte vermuten, dann aber leider nicht so genüsslich ausschlachten und für Hasstiraden instrumentalisieren hätte können) kaum in medialen Randnotizen versteckt worden, um die Propagandawirkung nicht zu schmälern, da schleicht sich die nächste Wahrheit in regionalen Medienrandnotizen verschämt durch die dunklen Ecken der medialen Bühne: Der vielbekreischte „antisemitische Anschlag von Hannover“, als just zu Jom Kippur ein Stein die Scheibe eines Synagogenfensters beschädigte, und der sich mal wieder genüsslich für Hasstiraden gegen angebliche schonlängerhierlebende Antisemiten (offen bekennende neu zugezogene zählen da nicht) instrumentalisieren ließ, entpuppte sich nun nach penibelster Tatortermittlung und aufwändigen DNA-Analysen als ganz normaler Vogelschlag: eine Taube war gegen das Fenster geflogen.

Deshalb schreien die Gutmenschen und Empörungsbrigaden immer sofort los, wenn sich die kleinste Gelegenheit ergibt, um Hass und Spaltung in die Gesellschaft zu kotzen: Sie wissen, dass fast immer nichts von dem, was sie herausbrüllen, wahr ist. Sie wissen, dass sie die Situation nutzen müssen, bevor die Wahrheit herauskommt, denn am Ende sind es immer und immer wieder nur Lügen, die sie verbreiten.

***

Anderson Lee Aldrich, mutmaßlich ein Psychopath, der nach Medienrecherchen (in den USA gibt es sowas noch) der gleiche Anderson Lee Aldrich ist, der bereits letztes Jahr wegen Bombendrohungen mit der Polizei zusammenkrachte, hat in einer Schwulenbar in El Paso, Colorado, mindestens fünf Menschen erschossen. Dass die Polizei eine komplette Nachrichtensperre verhängt hat, ist verdächtig. Wäre es das klare „Hassverbrechen“, als das der Amoklauf schon jetzt wieder durch die üblichen Kreise in den asozialen Netzwerke bebrüllt wird, wäre nicht nur der Name, sondern auch das Motiv bereits in allen Medien. Aber es scheint sich nicht so klar instrumentalisieren zu lassen, wie das jene gerne hätten, für die jetzt bereits alles klar ist – wieder wie bei dem Brand in Wismar oder dem Taubenschlag von Hannover. Sie lernen nicht daraus, und statt erstmal abzuwarten, wird bereits wieder fest drauflos geschrien, die üblichen Parolen. Die Polizei konterte den automatisch über ein „Hassverbrechen“ schwurbelnden Vereinen, dass sie bisher keine Erkenntnis über ein solches haben. Sowas aber auch. Wird wahrscheinlich woanders entschieden…

***

Dazu noch: zwei Gäste des Schwulenclubs stoppten den Amokläufer und verletzten ihn. Ob mit einer Waffe, wurde noch nicht veröffentlicht. Aber würde denjenigen wieder blöd in die Argumentation grätschen, die immer sofort brüllen, man müsse alle Waffen verbieten. Kriminelle und Psychopathen besorgen sich diese nämlich trotzdem, aber wehren kann sich dann keiner mehr…

***

Gestern begann die Fußball-Weltmeisterschaft mit einem Kracher-Spiel, nämlich Katar gegen Ecuador (ich wusste gar nicht, dass die alle eigene Mannschaften, oder wie immer man das heute politisch korrekt nennen darf, haben), es ging wohl auch irgendwie aus, aber ich habe es nicht angeschaut. Weil es an einem Ort stattfindet, an dem man Homosexuelle an Baukränen hochleben lässt? Oder, fast noch schlimmer, in letzter Minute doch noch ein generelles Bierverbot ausgesprochen hat? Weil man dort auf Regenbogenbinden und wokes Niederknien pfeift? Weil man dort mehr Energie verpulvert, um glühend heiße Stadien zu kühlen als uns fehlt, um kalte Wohnungen auf mehr als 19 Grad zu heizen? Weil mein Gewissen zum Boykott aufruft und ich mich von einem religionsfokussierten Feudalsystem distanzieren will?

Nein, das ist mir alles vollkommen egal. Der einzige Grund ist, dass mir auch diese Fußballshow des korruptesten Sportverbandes der Welt vollkommen egal ist. Wenn ich Fußball sehen will, der mit Begeisterung gespielt wird, dann gehe ich mir die Regionalliga anschauen. U18. Da wird noch mit Herz gespielt und nicht mit Kontostand.

***

Zum Vorigen: Habe mir noch kurz den Spielplan der Gruppenspiele angeschaut. Da wird auch ein sogenanntes „Deutschland“ angeführt, aber Spiele von „Die Mannschaft“ habe ich nirgends gefunden. Muss eine rechtsextrem-völkische Veranstaltung sein.

***

Bis dato glaubte ich, mit den Klimaklebern wäre die Spitze der Evolution der Dummheit erreicht. Ein Maulkorbfetischistin Eberswalde schaffte jetzt den Beweis: dümmer geht immer! Er klebte sich in einem Bus mit beiden Händen an die Haltestange, aus Protest, dass sich nicht alle an die Maskenbefehle des Gesundheitsführers halten, was ja, von der Welt unbemerkt, anscheinend zu einer Lokalpandemie und Bergen von Toten in Eberswalde geführt zu haben scheint.

Ich hätte den da den ganzen Tag kleben lassen und einen Kontrolleur dazugesetzt, der alle paar Stationen den Fahrschein verlangt und dem Pattexianer mangels Vorweisen eines Solchen eine Schwarzfahrer-Rechnung zusteckt, bis der von selbst die Hände von der Stange löst…

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit