Gaukelte Kurde rechten Anschlag auf sein Lokal vor? Merkel und Kretschmer glaubten es gerne

Chemnitz, Sachsen. Am Morgen nach dem Großbrand sagte der Kurde Ali T.: „Wenn sich herausstellt, dass es Rechtsextreme waren, werde ich Chemnitz verlassen. Dann ist es mir hier nicht mehr sicher genug.“ Er stellte sich als Opfer dar, Spitzenpolitiker wie Merkel und Kretschmer fielen bereitwillig auf ihn herein.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit