Habeck will Verbrenner weiter künstlich verteuern

Wir haben Rekordinflation, doch manchen ist sie noch nicht hoch genug. Antiwirtschaftsminister ‚Habeck rechnet mit enormen Preiserhöhungen zu Lasten der Bürger‘, die er noch befeuert, indem er den Konzernen die Weitergabe höherer Preise auch entgegen geschlossenen Verträgen erlaubt, wenn sie privaten Kunden überhaupt noch beliefern mögen, denn Herr ‚Habeck will lieber Konzerne als Bürger mit Gas versorgen‘. Zusätzlich will er noch mehr Geld von den Autofahrern: Robert „Habeck erwägt Klimaabgabe und höhere Dienstwagenbesteuerung für Verbrenner“, bis sie ganz verboten werden (siehe ‚EU beschließt Verbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotoren‘).

Da Elektroautos sowohl unökonomisch als auch unökologisch sind und sich deshalb am Markt nicht durchsetzen können trotz stark gestiegener Kraftstoffpreise, setzen die Grünen neben Verboten der besseren Alternativen auf noch mehr zusätzliche Steuern (und Subventionen), um sie trotzdem durchzudrücken. Die FDP hat zwar Steuererhöhungen ausgeschlossen, wird aber wohl wieder umfallen zum Schaden der Konsumenten und Steuerzahler sowie der wichtigsten deutschen Industrie, die jedoch selbst nicht mehr weiß, was ihr komparativer Vorteil ist und wovon ihre Zukunft abhängt. Elektroautos können jedenfalls andere besser und günstiger bauen.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit