Hamburg macht „Studierenden aus Drittstaaten“ Zusage

Hamburg. In Hamburg sind inzwischen 19.500 Geflüchtete aus der Ukraine registriert. Einige von ihnen kommen aus Drittstaaten, haben also keine ukrainische Staatsbürgerschaft. Nun sollen „Studierende aus der Ukraine“ ihr Studium in Hamburg fortsetzen können – auch wenn sie aus einem Drittstaat kommen.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit