Hartz-IV-Empfängerin klagt: „Bei der Tafel gibt es nur noch Schrott“

Hamburg. Die Hartz-IV-Empfängerin, die schon lange zur Tafel geht, zeigt sich enttäuscht. Sie werfe vieles weg, was sie bei der Tafel erhält. „Ich ekel mich vor abgelaufenen Sachen“, sagt sie. Keimende Kartoffeln, gerade abgelaufene Milch oder eine weiche Kiwi – einige Produkte landen im Müll. „Ich fühle mich erniedrigt.“

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit