„Höllenhund“ soll Corona-Angst am Leben erhalten

Wirklich gefährlich an der jüngsten Variante BQ.1.1 ist ihre Bezeichnung. Keine schweren Verläufe, keine überfüllten Krankenhäuser und erst recht keine Todesfälle. Aber das RKI warnt trotzdem – und die üblichen Verdächtigen geben Geleitschutz. Von Kai Rebmann.

Der Beitrag „Höllenhund“ soll Corona-Angst am Leben erhalten erschien zuerst auf reitschuster.de.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit