Irland: Gefängnisstrafe für Lehrer wegen „Deadnaming“

Weil der Geschichts- und Deutschlehrer Enoch Burke weigerte, einen Transgender-Schüler als Mädchen und mit „thay“ anzusprechen, ist er jetzt in Haft. Auch die „Ampel“-Regierung überlegt etwa allen Ernstes, das sogenannte „Deadnaming“ unter Strafe zu stellen. Von Josef Kraus.

Der Beitrag Irland: Gefängnisstrafe für Lehrer wegen „Deadnaming“ erschien zuerst auf reitschuster.de.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit