Kein Anschlag auf Synagoge, sondern Unfall mit einer Taube

Hannover. Ein vermeintlicher Anschlag am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur auf die Synagoge in Hannover hat sich als Unfall mit einer Taube entpuppt. Am 5. Oktober war während des Gottesdienstes ein Buntglasfenster der Synagoge beschädigt worden. Daraufhin wurde auch der Staatsschutz eingeschaltet.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit