Kind nach zweiter Spritze schwer geschädigt, SWR entfernt Hintergrundinfos aus Artikel

Das ist wirklich übel. In Deutschland leidet ein Kind nach zwei Corona-Spritzen an schweren Nebenwirkungen. Er kann kaum noch laufen, ist schulunfähig. Die Mutter kämpft um eine angemessene Therapie. Zunächst berichtete man im öffentlich-rechtlichen SWR vollständig – doch dann verschwinden die Hinweise auf die Corona-Impfung aus dem Artikel.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit