Lieferengpass bei Medikamenten: Kein Ende in Sicht – Lebensgefahr

Die Liste von Lieferengpässen bei Medikamenten wird immer länger. In Deutschland gelten aktuell rund 300 Mittel als nicht lieferfähig. Vieles fehlt: Beispielsweise Schmerzmittel, Antibiotika, Arzneimittel für die onkologische Versorgung, aber auch Präparate für die Akutversorgung von Schlaganfallpatienten. Der Mangel wird für viele Patienten lebensbedrohlich.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit