„Männer“ stechen drei Schwule in Kiel nieder – Lebensgefahr

Kiel. Schwere Messerattacke in Kiel: Vier „Männer“, die aus einem Auto stiegen, haben in der Nacht drei junge Männer durch Messerstiche teils schwer verletzt. Ein Opfer hat lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Täter konnten nach dem Angriff flüchten. Die Polizei prüft Homophobie als ein mögliches Tatmotiv.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit