Meldungen an VG Wort für 2021

Für letztes Jahr habe ich jetzt nur drei reguläre Meldungen für wissenschaftliche Beiträge bei VG Wort vorgenommen. Für 2020 waren es sechs gewesen und für 2019 sogar zwölf (siehe ‚Aktuelle Meldungen an VG Wort‘), von denen jedoch mehrere abgelehnt wurden, weshalb ich meine Einreichungsstrategie geändert habe. So habe ich diesmal vierzehn Meldungen für die METIS (Meldesystem für Texte auf Internetseiten) Sonderausschüttung eingereicht. Es geht um Texte im Internet ohne eigene Zählmarken, insbesondere meine Diskussionspapiere und elektronische Zeitschriftenbeiträge, wobei auch solche aus Vorjahren gemeldet werden dürfen, solange sie online sind. Bei den Diskussionspapieren soll ab diesem Jahr der physische Druck enden, der mit Kosten und realem Ressourcenverbrauch verbunden ist, während die Nutzung fast nur noch digital erfolgt. Noch offen ist, ob sich der ohnehin nicht so einfache Einbau von Zählmarken wirklich lohnt, da wahrscheinlich nicht die 1.500 nötigen messbaren Zugriffe im Jahr allein aus Deutschland erreicht werden (oder anteilig zumindest 750).

Für 2021 konnte ich als normale METIS Meldungen mit Zählmarken die folgenden zwölf Blogbeiträge melden (es gab dreizehn ‚Meldefähige Blogbeiträge von 2020‘ und damals eine anteilige Meldung), die damit die beliebtesten längeren (mindestens 1.800 Zeichen) Beiträge waren:

‚Laschet neuer CDU-Vorsitzender‘

‚Grüne wollen mit Linke und Linksextremistin koalieren‘ (wobei die Wiedergabe auf Philosophia Perennis primär angezeigt wurde, weil sie vermutlich die meisten Zugriffe generierte)

‚Schweiz stimmt gegen CO2-Gesetz‘ (auch hier war wohl die Version auf Philosophia Perennis ausschlaggebend)

‚Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2021‘

‚Vorstellungen der Parteien zur Zukunft Deutschlands und der EU‘

‚Union verliert deutlich, könnte aber doch noch den Kanzler stellen‘

‚Ergebnis der Bundestagswahl 2021‘

‚Sondierungsergebnis für die Ampel-Koalition‘

‚Identitätspolitische Diskriminierung als Ethikersatz‘

‚Lukaschenko zwingt Flüchtlinge zur EU-Grenzverletzung‘

‚Inflation von 5,2 Prozent und Reallohnsenkungen‘ (bzw. Spiegelung bei Philosophia Perennis)

‚Montgomery verachtet „kleine Richterlein“, Verhältnismäßigkeit und den Rechtsstaat‘ (bzw. „Montgomery: Wenn „kleine Ärztlein“ den Rechtsstaat verachten“ auf Philosophia Perennis)

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit