Migranten dürfen in Italien an Land – Frankreich nennt Abweisungen »inakzeptabel«

Italien. Der Druck seitens der EU, ausländischer Regierungen und Uno-Organisationen auf Italiens neue, rechte Regierung war zuletzt immer größer geworden, alle an Bord verschiedener Rettungsschiffe befindlichen Migranten an Land zu lassen. Nun dürfen alle an Land. Damit endet eine Kraftprobe zwischen den privaten Helfern und der neuen, ultrarechten Regierung in Rom.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit