Migrationskrise – „Früher oder später schaffe ich es nach Deutschland“

Fast 300.000 illegale Grenzübertritte hat Frontex bis Oktober dieses Jahres registriert. Dreh- und Angelpunkt für Migranten ist derzeit Serbiens Hauptstadt Belgrad. Von dort aus wollen sie weiter Richtung Westen. Die meisten nach Deutschland. Auf den Parkbänken sitzen zumeist afghanische Migrantengruppen mit vollgepackten Rucksäcken, bereit für die Weiterreise. Von Hinrich Rohbohm

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit