Nach brutalem Angriff auf Trans-Frau: Polizei stellt migrantische Jugendliche

Bremen. Erfolg für die Bremer Polizei! Am Sonntagabend konnte eine Polizeistreife mehrere Kinder und Jugendliche stellen, die an dem brutalen Hass-Angriff auf eine Trans-Frau beteiligt gewesen sein sollen. Eine Kiosk-Verkäuferin kennt „die Gruppe von zehn bis 15 Jugendlichen, etwa 14 Jahre alt, die kurdisch und arabisch sprechen“. Die Gang sei ihr schon öfter aufgefallen, so die Zeugin.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit