Nationalmannschaft in Katar: Zu feige für den Regenbogen

Wird der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft die Regenbogenbinde auch in Katar tragen, dem Land also, in dem homosexuelle Menschen verfolgt, eingekerkert und ausgepeitscht werden? Seit heute kennen wir die Antwort: Nein. Wie feige. Der DFB und andere Verbände kuschen vor der islamistischen Diktatur. Von Timo Lokoschat

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit