Nato will die Zahl der schnellen Eingreifkräfte auf über 300.000 verachtfachen

Die Nato will die Zahl ihrer schnellen Eingreifkräfte auf mehr als 300.000 verachtfachen. Das kündigte Generalsekretär Jens Stoltenberg am Montag vor dem Gipfeltreffen der 30 Mitgliedstaaten in Madrid an. Bislang umfasst die Nato-Eingreiftruppe rund 40.000 Soldaten. Deutsche Soldaten könnten fest dafür eingeplant werden, litauische Truppen im Fall eines russischen Angriffs zu unterstützen.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit