Nigerianer richtet Blutbad in Asylunterkunft an – ein Toter, fünf Schwerverletzte

Kressbronn, Baden-Württemberg. Ein 31-jähriger Nigerianer hat am Sonntagabend gegen 22 Uhr an mehreren Zimmern geklopft und wahllos auf Bewohner eingestochen. Das getötete Opfer war ein 38-jähriger Mann aus Syrien. Mindestens fünf Menschen wurden schwer verletzt, ihr Zustand ist kritisch.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit