ÖGK droht mit harten Konsequenzen !

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) will gegen Ärztinnen und Ärzte vorgehen, die das Coronavirus leugnen und die Impfung ablehnen. Obmann Andreas Huss kündigte am Donnerstag in einer Pressekonferenz für solche Mediziner den Entzug des Kassenvertrages an. Huss nannte drei Möglichkeiten, um gegen solche Ärzte vorzugehen. Zuletzt hatten sich knapp 200 Ärztinnen und Ärzte in einem offenen Brief gegen eine mRNA-Impfung ausgesprochen.

WEITERLESEN

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit