Oxfordianische Lektionen (3): Vero Nihil Verius

1909 verkündete der amerikanische Gelehrte Charles William Wallace den größten Fund der Shakespeare-Forschung “seit hundertfünfzig Jahren”.Spätere Wissenschaftler stimmten dieser Einschätzung zu. Samuel Schoenbaum (1927–1996), eine Koryphäe seines Fachs, sprach sogar von der “Shakespeare-Entdeckung des Jahrhunderts”. Worum handelte es sich? Williams hatte nach jahrelanger Wühlarbeit durch (nach eigener Aussage) fünf Millionen Dokumente aus der elisabethanischen Zeit […]

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit