Polizei stürmt vermeintliche „Heimschule“ und traumatisiert Kinder

Am 20. Januar hat die Polizei Erlangen eine Heimschule in Eltersdorf gestürmt. Dort wurden 15 Kinder in einer alten Mühle unterrichtet, um sie vor den Corona-Maßnahmen in der Schule zu bewahren. Nach Auskunft der Stadt wurde auf dem Gelände eine illegale Schule betrieben. Von Mario Martin.

Der Beitrag Polizei stürmt vermeintliche „Heimschule“ und traumatisiert Kinder erschien zuerst auf reitschuster.de.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit