Queer-SPD: Siebenjährige sollen selbst über ihr Geschlecht entscheiden

Die Arbeitsgemeinschaft „Queer“ der Berliner SPD will es bereits siebenjährigen Kindern auch gegen den Willen ihrer Eltern ermöglichen, Vornamen und Geschlechtseintrag in Ausweisdokumenten ändern zu lassen. Das im Juni vorgestellte Transsexuellengesetz geht ihnen nicht weit genug.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit