Rekordinflation in der Eurozone und noch höher in Deutschland

‚EZB erhöht Zinsen erneut um 0,75 Prozentpunkte bei stärker steigender Inflation‘. Jetzt ist die Inflation noch stärker gestiegen: „Die Inflation im Euroraum steigt auf 10,7 Prozent“. Das ist der höchste Wert in der Eurozone seit Einführung des Euro. Die Realzinsen liegen damit bei minus 8,7 Prozent, was die Inflation weiter anheizt. Auch in Deutschland ist die Inflation weiter gestiegen, von 10,0 Prozent im September auf nun 10,4 Prozent nach der nationalen Berechnungsweise und von 10,9 Prozent auf 11,6 Prozent nach der europäischen. In den baltischen Staaten ist die Inflationsrate sogar doppelt so hoch. Die EZB hat völlig versagt. Doch auch die Bundesregierung verstärkt die Inflation noch mit ihren exzessiven Sonderschulden und der weiteren Verknappung des ohnehin durch ihre Politik unzureichenden Energieangebots, wodurch die meisten Menschen ärmer werden und viele Unternehmen in die Insolvenz oder ins Ausland getrieben werden.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit