RKI-Daten: Geimpfte und Geboosterte haben 8-fach höheres Omikron-Infektionsrisiko als Ungeimpfte

Geimpfte und Geboosterte sind schlechter geschützt gegen Omikron als Ungeimpfte. Laut den Daten des RKI ist die Wahrscheinlichkeit, „Omikron-positiv“ zu werden, für Geimpfte mindestens sechsmal höher als für Ungeimpfte. Mit diesen Zahlen steht unwiderlegbar fest, dass die Corona-Spritzen mehr schaden als nützen. Das Ausmaß des Zorns der Geimpften dürfte kaum abschätzbar sein. Von Peter Haisenko

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit