Sanktionen gegen Gerhard Schröder verhängen?!

Unser Ex-Bundeskanzler und lupenreiner Buddy vom aktuellen Kriegstreiber im Kreml ist gerade „Trend“ bei Twitter. Das bedeutet: Sehr viele Menschen beschäftigen sich im Moment in Deutschland mit ihm, ganz viele normale Bürger, aber auch prominente Kollegen wie Nikolaus Blome oder Jan Fleischhauer. Überall werden Fragen aufgeworfen wie: Was macht eigentlich Gerhard Schröder heute morgen, während auf die Menschen in Kiew Bomben von russischen Flugzeugen abgeworfen werden?

Oder: Wenn jemand in einer so bedeutenden Position war und in einer anderen jetzt ist, wäre es nicht höchste Zeit, zurückzutreten? Seine fett bezahlen Posten bei russischen Staatsunternehmen aufzugeben und seine Einkünfte an das Internationale Rote Kreuz zu spenden?

Natürlich wird er das nicht machen, ist doch klar. Wer übernimmt heutzutagen noch Verantwortung für persönliches Versagen?

Aber ist es überhaupt Versagen? Aus unserer Sicht in Deutschland natürlich, aber aus Gerds Sicht als wichtiger Lobbyist für den Kreml? Macht er doch alles richtig, hat das Wohlwollen seines Meisters, und der Rubel rollt.

Ich hab nichts zu entscheiden in diesem Staat, ich bin nur – wechselweise, je nach Publikum – ein „Systemjournalist“ oder ein „Rechtspopulist“. Ich zahle meine Miete und Strafzettel, und ich gehe gern mit meinen Kindern ins Kino oder zum Fußball.

Aber wenn ich etwas zu sagen hätte, dann würden Schröders Konten eingefroren, seine vom Steuerzahler nach wie vor bereitgestellte Infrastruktur mit Büro, Mitarbeitern, Dienstwagen und Geld ersatzlos gestrichen und seine Reisefreiheit in Europa und den USA eingeschränkt. Den Weg nach Russland würde ich allerdings frei lassen. Vielleicht bleibt er dann irgendwann einfach dort.

Egal, welches Thema, auf diesem Blog gilt: Deutliche Aussprache! Bitte spenden Sie für unsere Arbeit über PAYPAL hier oder durch eine Überweisung auf unser Konto bei der Berliner Sparkasse DE18 1005 0000 6015 8528 18 für diesen freiheitlichen Blog!

 

Der Beitrag Sanktionen gegen Gerhard Schröder verhängen?! erschien zuerst auf Denken erwünscht – der Kelle-Blog.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit