Stadtwerke-Türke versenkt 22 Millionen an Börse – Kunden müssen horrende Preise zahlen

Bad Belzig, Brandenburg. Mitten in der Energiepreis-Krise schlägt ein Finanzskandal bei den Stadtwerken Bad Belzig hohe Wellen. Der Ex-Geschäftsführer Hüseyin Evelek soll 22,5 Millionen Euro an der Energiebörse verzockt haben. Außerdem verpennte er es, rechtzeitig günstiges Erdgas und Strom einzukaufen. Bittere Folge für die Kunden: drastische Tariferhöhungen.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit