Übersterblichkeit steigt immer dramatischer – aber nicht wegen Corona

Im Herbst gab es 30.000 Todesfälle mehr als in den Vorjahren. Da es in den betreffenden Monaten „nur“ 10.000 Coronatote gab, sind zumindest rund zwei Drittel der Übersterblichkeit nicht durch das Virus zu erklären. Woher kommt die rätselhafte Übersterblichkeit im Herbst? Warum wird sie so wenig thematisiert? Und warum wird der Elefant im Raum – die Impfungen – tabuisiert? Von Boris Reitschuster

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit