Warum Anne Frank den Anti-Rassismus-Ideologen ein Dorn im Auge ist

(David Berger) Im heute meinungsführenden Kampf gegen den Rassismus gibt es keinen Platz für Anne Frank oder die Millionen anderer Juden, die eine weiße Hautfarbe hatten und trotzdem Opfer eines rassistisch motivierten Völkermordes wurden. Denn das würde die Theorie, dass weiße Menschen nicht Opfer von Rassismus sein können, ad absurdum führen.

Der Beitrag Warum Anne Frank den Anti-Rassismus-Ideologen ein Dorn im Auge ist erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit