Zusammenhang von Migration und Kriminalität nicht länger leugnen

Weniger als die Hälfte der Deutschen fühlt sich nachts in öffentlichen Verkehrsmitteln sicher. 40,7 Prozent der Frauen vermeiden es, nachts das Haus zu verlassen. Das ergab eine große Untersuchung des Bundeskriminalamts. Die Ampel-Regierung sollte sich die Ergebnisse genau ansehen – und den Zusammenhang von Migration und Kriminalität nicht länger leugnen. Von Jonas Hermann

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit