Zwei „junge Männer“ schlagen Helfer krankenhausreif

Ismaning, Bayern. Zwei „junge Männer“ haben am Bahnhof Ismaning bei München einen 41-Jährigen schwer verletzt, nachdem dieser eine junge Frau vor ihnen schützen wollte. Der Mann musste nach der Attacke mit einer Schädelfraktur, inneren Schädelblutungen und einem Unterkieferbruch ins Krankenhaus.

FreeSpeech

FreeSpeech.international - Texte und Cartoons zur Meinungsfreiheit